Druckveredelung an einem Kundenbeispiel

Inspirierende Image-Broschüre: Projekt-Interview mit Control€xpert

Die Entscheidung zwischen den Verfahren „UV-Lack“ (auch UV-Spotlackierung) und „Cellophanierung“ (auch Folienkaschierung) ist in der Druckveredelung stets eine spannende Frage. Bei einem unserer jüngsten Kundenprojekte für die ControlExpert GmbH wurde die Frage gemeinsam mit einem klaren „Ja! UV-Spotlackierung PLUS Softtouch-Cellophanierung“ beantwortet.

Dank der intelligenten Kombination der beiden Druckveredelungs-Technologien wurde die gewünschte Aufmerksamkeit generiert. Gleichzeitig gelang es aber auch die Alleinstellungsmerkmale und Unternehmenswerte optisch sichtbar und haptisch unterschwellig zu kommunizieren.

Dank einer spannenden Mischung aus klassisch-hochwertiger und gleichzeitig durchaus experimentell anmutender Druckveredelung kam die neue Image-Broschüre von Control€xpert sehr gut an. Sowohl bei Interessenten auf einer wichtigen Fachmesse als auch bei Bestandskunden und den Mitarbeitern der ControlExpert Gmbh. Dieses gelungene Beispiel einer Broschüre bestätigt eine unserer Thesen:

Zielgruppengerechte und hochwertige Druckveredelung erhöht nämlich wichtige Kennzahlen der Werbewirksamkeit messbar. Richtig eingesetzt sorgt Druckveredelung so für mehr Aufmerksamkeit. Außerdem erhöht sie die Brand Awareness, sorgt für mehr Interaktion und eine nachhaltigere Beschäftigung mit den Informationen.

Druckveredelung Kundenbeispiel

„Offenkundig haben wir damit einen Nerv getroffen.“

Unser Kunde Control€xpert steht tagtäglich vor einer spannenden Herausforderung im Marketing. Die Produkte und Dienstleistungen sind stark erklärungsbedürftig und das auch nach B2B-Maßstäben. Von gelösten Herausforderungen und den dabei auf dem Weg „ausgeräumten“ Problemen kann man also eine Menge lernen. Deswegen freuen wir uns sehr, dass sich drei Projektbeteiligte von Control€xpert bereit erklärt haben uns, nach erfolgreichem Projektabschluss, Rede und Antwort zu stehen und gemeinsam das Projekt und die ersten damit erzielten Ergebnisse auszuwerten. Wir bedanken uns herzlich bei Beatrix Paeßens (Leiterin Marketing), Martin Piech (Produktionsabwicklung) und Karin Schock (Grafikdesign und Marketing). Wir veröffentlichen Teile der Gesprächsrunde, da wir denken, dass die Erkenntnisse für viele unserer anderen Kunden, egal ob Agentur oder Endkunde, ebenfalls interessant sein dürften.

Interview mit Control€xpert

Steven Asumang (Schätzl print emotion):
„Wie seid ihr eigentlich ursprünglich auf uns aufmerksam geworden?“

Martin Piech (Produktionsabwicklung, Control€xpert)
„Für eines unserer letzten Projekte, eine Broschüre zur Kunden-Akquise, haben wir nach einer besonderen Veredelung gesucht – und wurden dann online schnell bei Schätzl fündig.“

Steven Asumang (Schätzl print emotion):
„Was sind Eure besonderen Herausforderungen im B2B-Marketing?“

Beatrix Paeßens (Marketingleitung, Control€xpert):
„Unsere Produkte und Dienstleistungen sind einfach nicht selbsterklärend und damit nicht greifbar. Es erfordert also schon ein wenig Aufmerksamkeit bei potentiellen Kunden, um sich unserem Kernthema zu öffnen: der Digitalisierung bislang manuell abgewickelter Prozesse. Diese Aufmerksamkeit gewinnen wir unter anderem durch unsere Druckprodukte. Der persönliche Kontakt zu potenziellen Kunden ist für uns besonders wichtig. Und  dabei ist es natürlich von Vorteil, beispielsweise eine besonders aufmerksamkeitsstarke Broschüre bei der Hand zu haben. Gleichzeitig soll sie natürlich auch eine gewisse Haltung und einen Qualitätsanspruch vermitteln.“

Steven Asumang (Schätzl print emotion):
„Eine Frage, die ich immer besonders spannend bei Projekten finde, ist folgende: Mit welcher Kernbotschaft wollen wir die Zielgruppen erreichen?“

Beatrix Paeßens (Marketingleitung, Control€xpert):
„Das stimmt! Ich sage immer: Wir sind die Digital Champions in der Kfz-Schadenabwicklung. Das ist natürlich ein starkes Statement. Aber eines, an dem wir unser Handeln ausrichten und uns stets messen lassen. Und wer wie ein Champion agiert, muss auch auf den ersten Blick den Eindruck eines Champions hinterlassen.“

Karin Schock (Grafikdesign / Marketing, Control€xpert):
„Deswegen sind wir immer auf der Suche nach Möglichkeiten, das Produkterlebnis auf andere Art zu transportieren – auch anhand unserer Druckprodukte. Und Druckveredelung spielt dabei eine wichtige Rolle.“

Verwendete Veredelungstechniken?

Steven Asumang (Schätzl print emotion):
„Welche Druck- und Veredelungstechniken wurden genutzt?“

Martin Piech (Produktionsabwicklung, Control€xpert)
„Wir haben uns in diesem Fall für eine vollflächige Soft Touch Cellophanierung und zusätzlich für eine partielle UV-Spotlackierung entschieden.“

Steven Asumang (Schätzl print emotion):
“Was hat für Euch den Ausschlag gegeben, genau diese Kombination von Technologien auszuwählen?“

Beatrix Paeßens (Marketingleitung, Control€xpert):
„Uns ging es darum, einen bestimmten Effekt zu erzielen, der auf unsere Kernwerte einzahlt: hochwertige Produkte, intelligente Lösungen und optimierte Prozesse. Mit der genutzten Kombination konnten wir das gut wiedergeben.“

Martin Piech (Produktionsabwicklung, Control€xpert)
„… und für uns war es besonders wichtig, uns verstanden und gut beraten zu wissen. Wir hatten schnell ein Gefühl für Technologien, Möglichkeiten und die Preisgestaltung. Das war wichtig, damit wir uns dann auch mit Überzeugung für eine etwas teurere Variante entscheiden konnten.“

Steven Asumang (Schätzl print emotion)
Gibt es denn schon Feedback von Euren Kunden oder anderen Stakeholdern?“

Martin Piech (Produktionsabwicklung, Control€xpert)
„Das Feedback war bislang durchweg positiv. Beim ersten Einsatz der Broschüre im Rahmen einer Fachmesse könnten wir wiederholt feststellen, wie gut sie „arbeitete“. Gesprächspartner begutachteten sie aufmerksam und beschäftigten sich intensiv mit den Inhalten. Auch im Unternehmen kommt die Broschüre ausgesprochen gut an, wir sehen sie noch immer auf Schreibtischen. Offenkundig haben wir damit einen Nerv getroffen.

Steven Asumang (Schätzl print emotion):
„Vielen Dank für das Gespräch!“

Druckveredelung Kundenbeispiel

Glossar Druckveredelung: Cellophanierung / Folienkaschierung

Das Druckveredelung-Verfahrens Cellophanierung – auch als Folienkaschierung bekannt – hat sich besonders bewährt bei Werbemitteln wie Broschüren, Visitenkarten und Flyern. Bei der Cellophanierung werden die Oberflächen der Druckprodukte durch die Beschichtung mit einer hauchdünnen Folie veredelt.

Glossar Druckveredelung: UV-Spotlack

Mithilfe des Druckveredelung-Verfahrens UV-Spotlack werden bestimmte Elemente eines Werbemittels (z.B. Bilder, Grafiken, Texte, Überschriften) optisch und sehr modern hervorgehoben. Die Zahl der möglichen Effekte ist groß, denn die Lackierung kann sowohl matt oder glänzend, als auch vollflächig oder partiell sein.

Zusammenfassung für eilige Leser, tl;dr / too long, didn’t read

Die Druckveredelungs-Techniken Cellophanierung (Folienkaschierung) und UV-Spotlack sind exzellent geeignet, um auch im B2B-Umfeld Aufmerksamkeit zu generieren – ohne dass es gleich marktschreierisch wirkt. In unserem jüngsten Kunden-Projekt für die Schadenabwicklungs-Experten von Control€xpert wurden deswegen beide Technologien in durchdachter Kombination für eine Image-Broschüre genutzt. Es galt das prägnante Mission Statement von Control€xpert, als „Digital Champions der Kfz-Schadenabwicklung“, in überzeugende Print-Form zu gießen. Und es ging darum Werte wie „hochwertige Produkte“, „intelligente Lösungen“ und „optimierte Prozesse“ unterschwellig zu kommunizieren, über haptische und optische Signale. Mithilfe von Mustern und einem intensiven Austausch im Produktionsprozess ist uns gemeinsam eine Image-Broschüre gelungen, die durch hohe Interaktion mit dem Werbemittel zu einer eingehenden Beschäftigung mit den Inhalten führt. Das komplette Gespräch lesen Sie hier im ausführlichen Projekt-Interview, das wir mit unseren Partnern von Control€xpert führen durften.

Control€xpert – „Redefining Rules“

Unter dem Motto „Redefining Rules“ hat sich die ControlExpert GmbH ehrgeizige Ziele gesetzt: Die Gegebenheiten und Regeln des hochkomplexen Marktes der Schadenabwicklung sollen dank konsequenter Digitalisierung transformiert werden und dadurch schneller, effizienter, transparenter und kostengünstiger werden. Control €xpert digitalisiert dazu manuelle Prozesse von Versicherungen, Leasinggesellschaften, Autohäusern und Erstausrüstern (OEM, Original Equipment Manufacturer) im Kfz-Bereich. Seit der Gründung im Jahre 2002 hat sich das High-Tech-Unternehmen zu einem der führenden Digitalisierungsexperten Deutschlands entwickelt und agiert als Impulsgeber für Innovationen in Bereichen wie „Künstliche Intelligenz“, „Telematik“ und „automatische Bilderkennung“.

Tragen Sie sich hier für den Newsletter von SCHÄTZL print emotion ein. Der Newsletter liefert Inspiration zu Druck, Papier und Veredelung, zum Beispiel für die nächste Kampagne. Dazu informiert er verlässlich zu wichtigen Druck-Trends und den neuesten Techniken in der Druckveredelung.