Sparkassenbesuch bei Schätzl print emotion

Vor zwei Wochen haben uns die Vorstände der Donauwörther Sparkasse einen Besuch abgestattet und bekamen prompt eine Führung durch unsere Produktion. Zugegen waren Johann Natzer (Vorstandsvorsitzender), Michael Scholz (Vorstandsmitglied) und Jürgen Sorré (stellvertretendes Vorstandsmitglied).

Bei Investitionen (zum Beispiel neuer Druckmaschinen) brauchen wir einen Finanzierungs-Partner der uns zuverlässig begleitet und unterstützt. Einen solchen Partner haben wir in der Sparkasse Donauwörth gefunden.  Als Dankeschön und um ihnen zu zeigen was wir machen, was mit dem Geld passiert und vorallem wie es in der Zukunft weitergehen könnte, hat Ulrich Schätzl, CEO von Schätzl print emotion, die Vorstände der Sparkasse Donauwörth durch unsere Produktionshallen geführt.

Druckmaschinen die begeistern

Los ging es  in der Digitalproduktion mit der HP Indigo 12 000. Als Flaggschiff des Digitalprints im Allgemeinen ist diese Digitaldruckmaschine auch bei uns ein tragendes Element unseres Produktionsworkflows. Mit bis zu 7 Farben und zusätzlich Sonderfarben sind durch sie fast alle Farben darstellbar.

Weiter ging es mit der Scodix Ultra Pro™, die bei uns bei Veredelungen zum Einsatz kommt.

Als nächstes haben wir uns in unserer neuen Halle die neue Buchstraße von MüllerMartini angeschaut. Die ist bereits seit September 2019 in Betrieb. Was das Besondere an ihr ist? Sie ist die Einzige ihrer Art weltweit.

Angeführt von Ulrich Schätzl, zeigte er der Gruppe einzelne Arbeitsschritte auf und erklärte die verschiedenen Funktionen der Druckmaschinen. Letzte Station war dann schließlich unser Versand.

Unsere Gäste zeigten sich interessiert und begeistert, die finanzierten Druckmaschinen endlich in Aktion erleben zu dürfen:

“Wir pflegen seit Jahrzehnten eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Firma Schätzl. Mit hohem Interesse und Begeisterung haben wir daher auch den Wandel des Unternehmens vom klassischen hin zu einem voll digitalen Druckunternehmen beobachtet und auch finanziell begleitet. Es hat uns sehr gefreut, als Bankpartner die von uns finanzierten Investitionen auch im Live-Betrieb sehen zu können und waren beeindruckt vom sichtbaren Wachstum und Erfolg des Unternehmens.” so Jürgen Sorré, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Donauwörth.

Jürgen Sorré (links) und Ulrich Schätzl (rechts) vor der Dreischneider Infinitrim von MüllerMartini

Wir freuen uns über eine solche langwährende, treue Geschäftsbeziehung und danken der Sparkasse Donauwörth für die finanzielle Unterstützung.

Falls sie es noch nicht getan haben, sich aber für Themen aus der Druckbranche, oder unser Unternehmen erwärmen konnten, abonnieren sie doch unseren Newsletter. Einfach unten eintragen, auf dem Laufenden bleiben und  keine News mehr verpassen!