Hallenbau Buchproduktion

Schätzl print emotion startet mit Buchproduktion in neuer Halle

2019 steht für die schwäbischen Digitaldruck-Spezialisten von Schätzl print emotion ganz im Zeichen großer Projekte. Den Anfang machte die substantielle Investition in eine Hybrid-Buchblock-Lösung des Schweizer Herstellers Müller Martini.

Darauf folgte der Baubeginn einer für die erworbene Anlage maßgeschneiderten Produktionshalle am Schätzl-Hauptsitz in Donauwörth. Der Bau der neuen Halle verlief reibungslos und ermöglichte den planmäßigen Start der Buchproduktion im September2019. Künftig druckt Schätzl damit auch Hard- und Softcover-Bücher ab Auflage 1: personalisierbar, hochautomatisiert, online angebunden und in exzellenter Qualität. Die Investitionen des Jahres 2019 sind Teil des Digitalisierungs-Planes “Schätzl 4.0”. Er garantiert unter anderem den Erhalt von Arbeitsplätzen durch die erfolgreiche Umschulung von Mitarbeitern für die Buchproduktion. Der hohe Grad der Automatisierung in der Buchproduktion sorgt dabei dafür, dass Schätzl print emotion sehr konkurrenzfähig ist, auch im internationalen Maßstab betrachtet.

Nicht unerwähnt bleiben sollte auch die Tatsache, dass es sich um ein Energie-Effizienzgebäude KfW 55 handelt. Das bedeutet, die Halle verbraucht 45 % weniger Primärenergie als ein vergleichbarer Neubau.

Die folgende Bildergalerie dokumentiert wichtige Schritte des Hallenbaus und gibt einen spannenden Einblick in den Bau einer modernen Halle, die auf die Besonderheiten einer hochautomatisierten Druckproduktion abgestimmt ist.

Wer hat alles mitgeholfen?

Der überwiegende Teil der beauftragten Bau- und Planungsfirmen, insgesamt mehr als zehn Gewerke, hat seinen Sitz ebenfalls in Donauwörth beziehungsweise im Landkreis Donau-Ries. Die von Schätzl getätigten Investitionen stärken die Region also gleich in doppelter Hinsicht. Die wichtigsten Projektpartner für den Hallenneubau waren:

Sparkasse Donauwörth

Spitzmüller AG (Beratung Investitionsförderung)

Dipl. -Ing. (FH) Karl Kammer Ingenieurbüro für kreative Architektur

Eigner Fertigbau GmbH & Co. KG (Betonfertigbau)

Heckel GmbH (u.a. Spenglerarbeiten, Bedachung)

Elektro Meyr (u.a. Netzwerk, Beleuchtung)

Franz Leinfelder GmbH (Erdarbeiten)

HSK Robert Kohl (Baufeldvorbereitung)

HPC AG (Baugrunduntersuchung)

Laumer GmbH & Co. KG (Boden- und Baugrundverbesserung)

Lichtenstern (Brandschutzgutachten)

Karl Kundinger (Heizung und Sanitär)

Keratec Gebäudetechnik GmbH (Klimatechnik)

Siegfried Koffler (Trockenbau)

Schmid Kanaltechnik (Kanalbau)

Vermessungsbüro WM GmbH & Co. KG (Vermessungsarbeiten)

Schlosserei Andreas Hofer (Außenjalousien)

Buchproduktion ab Auflage 1

Ulrich Schätzl, Inhaber und Geschäftsführer von Schätzl, ist stolz auf das weitere Wachstum, insbesondere auf die Erweiterung des Angebots in die bekannt komplexen Bereiche Hardcover- und Softcover-Buchdruck. Ulrich Schätzl sagte dazu vor Mitarbeitern und Kunden: 

„Seit September 2019 läuft der Buchdruck! Dadurch können wir noch mehr Wunschprojekte für Bestandskunden in gewohnter Schätzl-Qualität umsetzen. Natürlich freuen wir uns auch darauf, viele neue Kunden mit der unserer ganzheitlichen und hochautomatisierten Buchproduktionsstraße zu überzeugen. Unser gemeinsames Ziel ist klar: Emotionale Produkte, exzellent und effizient gedruckt.“

Laut Michael Uhl (Geschäftsleitung Verwaltung & Organisation bei Schätzl) ist die innovative Hardcover-Blocklösung von Müller Martini, „genau das, was unsere Kunden brauchen! Die VBA/Vareo/InfiniTrim-Anlage ist ein Hybrid-System für Softcover und Hardcover, sorgt für automatische Bogenzuführung, bietet eine hohe Formatvariabilität und reduziert händische Eingriffe.“

Zusammenfassung für eilige Leser tl;dr / too long, didn´t read

Der Bau der Halle verlief absolut reibungslos. Deshalb können wir jetzt auch Hard- und Softcover ab Auflage 1 drucken. Die neue Buchproduktion ist komplett automatisiert.

Der überwiegende Teil der beauftragten Bau- und Planungsfirmen, insgesamt mehr als zehn Gewerke, hat seinen Sitz ebenfalls in Donauwörth beziehungsweise im Landkreis Donau-Ries.

Wenn Sie über weitere Inhalte zu branchenrelevanten Themen in regelmäßigen Abständen informiert bleiben wollen abonnieren Sie unseren Newsletter. Einfach unten eintragen und auf dem Laufenden bleiben.

Schätzl print emotion investiert in vernetzte Hybrid-Buchblocklösung

Michael Uhl (Schätzl): „Genau das, was unsere Kunden brauchen“

Neue Hybrid-Buchblocklösung von MüllerMartini für Schätzl print emotion
Vertreter des Schweizer Druckanlagen-Spezialisten Müller Martini im entspannten Fachgespräch mit Michael Uhl (Geschäftsleitung Verwaltung & Organisation) und Ulrich Schätzl (Geschäftsführer) von Schätzl print emotion.

Wenn sich Käufer und Verkäufer gleichermaßen freuen, war es ein guter Deal – für alle Seiten! Die positive Aufbruchsstimmung in den Gesprächen zwischen Schätzl print emotion und Müller Martini sieht man den Bildern von den diesjährigen Hunkeler Innovationdays förmlich an. Schätzl print emotion investiert in eine vernetzte Hybrid-Buchblocklösung von Müller Martini, weil es „genau das ist, was unsere Kunden brauchen“, wie es Michael Uhl von Schätzl print emotion kurz und bündig auf den Punkt bringt.

September 2019: Produktionsbeginn für individuelle Hardcover-Auflagen

Eigentlich gibt es beim angesprochenen Deal also sogar drei Gewinner. Schon ab September 2019 sollen nämlich erste Kundenprojekte in der neuen Produktionshalle gedruckt werden. Erstmals werden dann nicht nur Softcover-Produkte sondern auch Druckerzeugnisse mit Hardcover im industriellen Umfang gefertigt. Schätzl-typisch natürlich ab Auflage 1. Damit wird den Wünschen der Kunden nach maximaler Individualisierung Rechnung getragen.

Um diesen Service möglichst zügig allen Kunden von Schätzl zur Verfügung zu stellen, fiel direkt nach dem Kauf der vernetzten Hybrid-Buchblocklösung der Startschuss zur weiteren Expansion der Produktionsfläche für die Druckverarbeitung am Hauptsitz von Schätzl print emotion in Donauwörth. Im bereits im Bau befindlichen Erweiterungsbau finden deswegen künftig Platz:

  • der Buchdeckenautomat DA270 (Kolbus)

Für digitale Vernetzung mit hohem Automationsgrad sorgt die Produktionssteuerungssoftware Connex (ebenfalls Müller Martini).

In der Druckweiterarbeitung wird die Software immer wichtiger

Schätzl print emotion, genau wie Müller Martini ein Familienunternehmen, will mit der nun getätigten Investition den ohnehin schon hohen Digitalisierungs- und Automatisierungsgrad noch weiter erhöhen.

„Da wir uns vor allem auf vollautomatische Prozesse konzentrieren und aufgrund saisonaler Schwankungen, insbesondere für das Weihnachtsgeschäft, skalierbare und automatisierbare Kapazitäten benötigen, haben wir uns nach einer neuen Lösung umgesehen“. Damit erläutert Geschäftsführer Ulrich Schätzl die Überlegungen hinter der Anschaffung der erst kürzlich als Weltneuheit vorgestellten Druckanlage von Müller Martini.

Besonderen Wert legt Schätzl dabei spannenderweise gar nicht auf „Hardware“ der Anlage, sondern auf die eingesetzte „Connex“-Software, die ebenfalls von Müller Martini stammt. Dieses Workflow-System ist Ulrich Schätzl zufolge nämlich eigentlich „noch wichtiger als die einzelnen Maschinen, denn es ist die Basis für unsere vernetzte Produktion, die unverzichtbar ist. Connex unterstützt unsere Schätzl 4.0-Strategie hervorragend.“

Schon 2018 stand bei Schätzl print emotion im Zeichen großer Investitionen

Dank der Investition gehört Schätzl print emotion zu den ersten Unternehmen weltweit, die eine Hybrid-Buchblocklösung betreiben werden. Schon 2018 hatte sich der schwäbische Druckspezialist durch konsequente Investitionen im Sinne der Kunde profiliert. Es wurde unter anderem eine HP Indigo 12000 angeschafft. Die druckt 7 Farben und weiß und zwar bis zum Format von 53 mal 75 cm.

Zusammenfassung für eilige Leser, tl;dr / too long, didn’t read

Schätzl print emotion vergrößert die Produktionsfläche und investiert in eine innovative, vernetzte Buchstraßen-Lösung. Das Familienunternehmen gehört zu den ersten Digitaldruckspezialisten weltweit, die eine Hybrid-Buchblocklösung für Hardcover und Softcover von Müller Martini aus der Schweiz erworben haben. Die neue Anlage ermöglicht die industrielle Fertigung von Hardcover-Buchblocks – ab einer Auflage von 1 Stück! Die Investition passt exzellent zur Gesamtstrategie von Schätzl print emotion. Diese setzt auf konsequente Investition in Digitalisierung und Vernetzung. Immer im Fokus dabei: Die Wünsche und der Bedarf der Kunden nach individualisierten und personalisierten Druckprodukten.

Tragen Sie sich hier für den Newsletter von Schätzl print emotion ein. Er informiert verlässlich zu wichtigen Druck-Trends, den neuesten Techniken in der Druckveredelung und technologischen Weiterentwicklungen. Dazu liefert der Newsletter fortlaufend Inspirationen rund um Druck, Papier und Veredelung, zum Beispiel für die nächste Kampagne oder Edition.

Scroll Top