Was für Berufe gibt es eigentlich in einer Druckerei? – Teil 2

Hallo und willkommen zu unserem zweiten Teil über Berufstätigkeiten die in einer Druckerei (viele auch bei uns) ausgeführt werden. Für alle die Teil 1 verpasst haben. Bitteschön

Heute widmen wir uns den vermeintlich bekannteren Berufen, die in der Produktion, im Lager und im Versand zu finden sind. Vielleicht können wir ihnen aber dennoch den ein oder anderen Aha-Moment bescheren.

Wie bereits letzte Woche erwähnt, ist die Liste der hier vorgestellten Tätigkeiten nicht vollständig. Selbst wenn Druckerzeugnisse in irgendeiner Form in jeder Druckerei hergestellt werden, bedeutet dies nicht, dass genau dieselben Berufe ausgeführt werden.

Wir möchten nur darauf hinweisen, dass es in einer Druckerei weit mehr Jobs gibt, als die meisten Leute annehmen würden.

Produktion

Berufe in der Produktion einer Druckerei

Da haben wir ihn. Den Bereich in dem unser altbekannter Drucker zuhause ist. Wussten sie allerdings, dass er schon seit längerem nicht mehr als solcher bezeichnet wird? Heute wird er nämlich Medientechnologe Druck genannt. Diese erzeugen verschiedene Arten von Printprodukten (u.a. Zeitungen, Bücher, Plakate, Verpackungen). Dafür nutzen sie unterschiedliche Druckmaschinen und -verfahren, die sie für den jeweiligen Auftrag justieren und mit den vorgesehenen Bedruckstoffen oder Farben abstimmen. Bevor der Druckvorgang stattfinden kann, analysieren sie vorab die technische Realisierbarkeit des Auftrages, planen den Ablauf und kontrollieren die Druckdaten auf Vollständigkeit und Verwertbarkeit.

Auch der Beruf des Buchbinders ist bei uns im Unternehmen stark vertreten.

Buchbinder(innen) heißen heutzutage Medientechnologe Druckverarbeitung. Sie koordinieren sie die Arbeitsabläufe unter Berücksichtigung der geeigneten Techniken. Zu den Tätigkeitsbereichen eines Medientechnologen Druckvervarbeitung gehört es auch, die Maschinen und Anlagen zu bedienen und sie für die Produktion instand zu halten. Sie arbeiten ebenfalls in der Weiterverarbeitung und sind in unserem Fall vor allem spezialisiert auf den Schwerpunkt Buchherstellung.

Wir bei Schätzl print emotion haben aber noch einen dritten Ausbildungsberuf, den es so noch nirgends sonst gibt, nämlich den Anlagenführer mit dem Schwerpunkt auf Veredelung. Dieser hat sich auf unseren Lasercutter und unsere Scodix spezialisiert. Was für Veredelungen wir können sehen sie hier.

Unsere Philosophie ist es unsere Mitarbeiter in neuen Techniken zu schulen und weiterzubilden. Das Ergebnis sind qualifizierte Fachkräfte in allen Bereichen, die ihr Handwerk verstehen und schon seit Jahren bei uns sind.

Logistik

Berufe im Lager in einer Druckerei

Die Logistik kümmert sich im Allgemeinen darum, dass die Planung, Koordination, Durchführung und Kontrolle von Güterflüssen rund läuft. Dafür braucht es Fachleute, die genau diese reibungslosen Abläufe sicherstellen.

Hier kommen die Fachkräfte für Lagerlogistik ins Spiel und dürften den meisten ein Begriff sein, denn ohne geht es nicht. Die Aufgaben in der Lagerlogistik umfassen folgende Aufgaben:

  • Güter annehmen und kontrollieren
  • lagern und transportieren
  • verladen und versenden
  • Güter beschaffen
  • Bestandsveränderungen überwachen

Zur Materialwirtschaft allgemein zählen alle physischen Güter, die unternehmensintern zur Herstellung und Lagerung eines Produktes benötigt werden bzw. danach abfallen. Dazu zählen Roh- und Betriebsstoffe oder zugelieferte Einzelteile. Der stetige Materialfluss bedeutet, dass für eine Dienstleistung alle notwendigen Materialien in einer bestimmten, qualitativ einwandfreien Menge am richtigen Ort, zur richtigen Zeit und für den richtigen Kunden zur Verfügung stehen. Somit umfasst die Definition von Materialwirtschaft alle materialbezogenen Funktionen im Unternehmen.

Supply-Chain-Manager entwickeln und verwalten unternehmensübergreifend die logistischen Warenströme. Der Begriff Supply-Chain-Management kommt aus dem Englischen und bedeutet auf Deutsch so viel wie „Wertschöpfungskettenverwaltung“– das Management der Lieferkette. Die einzelnen Logistikabteilungen Beschaffung, Produktion, Distribution, sowie Entsorgung und Transport werden hierunter zusammengefasst und bilden die Glieder der Wertschöpfungskette.


Versand

Berufe im Versand in einer Druckerei

Die Aufgaben im Versand sind vielfältig und reichen von rein administrativen Tätigkeiten, wie der Planung von Transporten und der Kommunikation mit den Spediteuren, bis zum physischen „Mit-Anpacken“ in den verschiedenen Pack- und Verladebereichen.

In leitender Position planen Versandmitarbeiter darüber hinaus die Schichtarbeit und teilen entsprechende Teams ein. In den meisten Betrieben arbeitet der Warenausgang in zwei bis drei Schichten, mitunter auch an Samstagen.

Im Vergleich zu anderen Unternehmen liegt die Besonderheit bei Schätzl darin, dass wir wesentlich mehr Arbeiter im Versand beschäftigen, als andere. Dafür gibt es zwei Gründe. Zum einen hätten wir da die Tatsache, dass wir bereits ab Auflage 1 drucken. Es ist daher nur logisch, dass so wesentlich mehr Aufträge entstehen, die in ihrer Größe und Umfang stark variieren. Kurzum. Mehr Aufträge, mehr Pakete. Der andere Grund ist der, dass unsere Pakete vom Versand direkt an den Endkunden geliefert werden.

Fazit

Es gibt doch mehr Berufsmöglichkeiten, als man denkt, oder? Wir hoffen wir konnten ihnen das Mysterium Druckerei mit diesen beiden Beiträgen etwas näherbringen. Wenn ihnen unser Beitrag gefallen hat und sie das ein, oder andere an Information für sie mitnehmen konnten, können wir ihnen unseren Newsletter ans Herz legen. Damit bleiben sie auf dem Laufenden. Einfach unten eintragen und informiert bleiben.