Eine Boxerin, ok, das ist mittlerweile allen klar, die uns die letzte Woche auf Social Media verfolgt haben. Aber um wen genau handelt es sich?

Ihr Name ist Jessica Schadko, ein junges Boxer-Talent, eine Kämpferin die den Hallen des CPI Boxing Gyms aus Donauwörth entstammt.

Sie hatte am 30ten März 2019 ihr Debut und hat seither 8 Kämpfe absolviert von denen sie 7 durch technisches K.o. für sich beanspruchen konnte. Keine schlechte Leistung, oder?

Und sie durfte sich bereits über einen bayerischen Meistertitel freuen. Jessica Schadko erreichte nämlich bei den bayerischen Jugendmeisterschaften in Straubing bei den Juniorinnen bis 73 Kilogramm den ersten Platz ebenfalls durch einen technischen K. o. 

Kampf am Wochenende nach 10 Sekunden abgebrochen

Letztes Wochenende hat ein weiterer Kampf von Jessica stattgefunden. Dieser dauerte allerding genau 10 Sekunden. Danach wurde der Boxkampf wegen einer Platzwunde an ihrer Stirn abgebrochen. Die beiden Kontrahentinnen sind gleich zu Beginn mit den Köpfen aneinandergestoßen. Das Risiko einer ernsthaften Verletzung im weiteren Kampfverlauf war den Schiedsrichtern einfach zu groß. Die Wiederholung des Kampfes wurde auf Februar 2020 verlegt. 

Hier Mal den kompletten Kampf vom Samstag:

In Zeitlupe ganz deutlich zu sehen, wie die beiden Konkurrentinnen buchstäblich aneinander geraten.

Jessica hat noch 3 Pflichtkämpfe vor sich bei denen sie sich für die WM Titelkämpfe, die im April 2020 beginnen, qualifizieren muss. Und bei denen sie ihren Erfolgshunger erneut unter Beweis stellen kann. Wir fiebern auf alle Fälle mit und freuen uns auf die gemeinsame Zeit und weitere spannende Kämpfe.

Was Boxen mit uns als Digitaldruckerei zu tun hat könnt ihr in unserem letzten Blog nachlesen.

Wenn sie sich für News aus der Druckbranche und aus dem Hause Schätzl print emotion interessieren, können wir ihnen unseren Newsletter empfehlen. Einfach unten eintragen und informiert bleiben.