Wie wird man Sponsor eines Stipendiums? 

Die Frage darauf lässt sich in unserem Fall ganz einfach beantworten: Wir kennen jemanden, der an der Universität in Augsburg studiert und ein Deutschlandstipendium erhalten hat. Junge Menschen bei ihrer Entwicklung, durch einen monatlichen Beitrag zu fördern, hat uns begeistert, daher nahmen wir mit der Universität Kontakt auf.

Das Ergebnis: Ein IT-Stipendium für Studierende des Instituts für Informatik an der Universität Augsburg. 

Der Vorteil der Studenten ist hierbei aber nicht nur die finanzielle Unterstützung. Sie erhalten durch das Stipendium auch die Kontaktdaten zu Firmen und die Möglichkeit sich für die Zukunft einen vernünftigen Arbeitsplatz zu beschaffen, der ihren Wünschen und Fähigkeiten entspricht. 

Als Sponsor hat man hingegen den Vorteil potentielle Nachwuchskräfte zu finden. 

Die Vorteile des Programms der Universität Augsburg 

Mit dem Deutschlandstipendium werden die besten und engagiertesten Studierenden mit 300 € monatlich gefördert. Das Schöne an diesem Programm: Der Bund übernimmt die Hälfte eines jeden Stipendiums, wenn die Universität Augsburg für die andere Hälfte einen privaten Förderer findet. Der private Beitrag beläuft sich somit auf 1.800 Euro pro Stipendium pro Jahr. Aktuell gibt es an der Universität Augsburg 111 und bundesweit bereits 25.500 Deutschland-Stipendiatinnen und -Stipendiaten. 

Das Deutschlandstipendium ist nicht nur ein wichtiger Beitrag zur Studienfinanzierung, sondern auch Anerkennung für herausragende, bereits erbrachte Leistungen und Motivation für zukünftige. Ein wesentlicher Aspekt – neben dem Finanziellen – ist die Vernetzung von Förderern und Geförderten. Die jährlich stattfindende Stipendienfeier, bei der die Förderer der Universität Augsburg geehrt und deren Stipendiaten ausgezeichnet werden, bietet eine erste Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Im Anschluss unterstützen sie auch beim Networking und sind offen für Ideen wie Mentoring, Round Tables, Exkursionen ins Unternehmen und Präsentationen. Viele Unternehmen nutzen das Deutschlandstipendium bereits sehr erfolgreich zur Rekrutierung exzellenter Nachwuchskräfte. 

Weiterführende Informationen zum Deutschlandstipendium finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung www.deutschlandstipendium.de

Dieses Programm hat unser Interesse geweckt und zwar so sehr, dass wir uns dazu entschlossen haben einen Stipendiumsplatz für 1,5 Jahre für das Institut für Informatik anzubieten. 

Umfang unserer Förderung 

Anzahl: 1 Stipendium für 1,5 Jahre 

Laufzeit: Beginn: 01.04.2020, Ende: 30.09.2021. 

Beitrag: Insgesamt 2.700,00 €, monatlich 150,00 € 

Damit kann die Universität Augsburg einem aktuellen Stipendiaten im Sommersemester 2020 die Förderung zusichern. 

Besonderheit: 

Es können ausschließlich Studierende des Instituts für Informatik der Universität Augsburg gefördert werden. 

Leistungen der Universität Augsburg 

Die Universität Augsburg verpflichtet sich, 

– die Spende ausschließlich im Rahmen des Deutschlandstipendiums gemäß des Stipendienprogramm-Gesetzes sowie der Verordnung der Bundesregierung zur Durchführung des Stipendienprogramm-Gesetzes zu verwenden und dem Förderzweck zu entsprechen; 

– gemäß den geltenden Vorschriften Studierende auszuwählen, deren bisheriger Werdegang besonders gute Studienleistung erwarten lässt; 

– die Stipendien in monatlichen Raten auszuzahlen, den Studienfortschritt der Stipendiatinnen und Stipendiaten jährlich zu überprüfen und gemäß den gültigen Regelungen des Deutschlandstipendiums einer regelmäßigen Evaluation zu unterziehen; 

– dem Förderer nach Eingang der Spende bei der Universität Augsburg eine Zuwendungsbescheinigung über den gespendeten Betrag auszustellen. 

Neugierig geworden? Ein Stipendium ist eine gute Sache und hat auf beiden Seiten Vorteile. Haben sie auch schon über das Thema Stipendium nachgedacht? Vielleicht konnten wir Ihnen mit unserem kleinen Beitrag einen Denkanstoß oder vielleicht sogar einen Motivationsschub verschaffen, ebenfalls über ein Stipendium-sponsoring nachzudenken. 

Es lohnt sich in jedem Fall!

Falls sie es noch nicht getan haben, sich aber für Themen aus der Druckbranche, oder unser Unternehmen erwärmen konnten, abonnieren sie doch unseren Newsletter. Einfach unten eintragen, auf dem Laufenden bleiben und  keine News mehr verpassen!