Schätzl präsentiert sich auf der Frankfurter Buchmesse

Schätzl Druck und Medien GmbH, Full Service Anbieter für Digital-, Offset- und Hybriddruck, zeigt auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse – zum ersten Mal mit eigenem Stand – welche Lösungen, Services, Innovationen und Kreationen das Unternehmen für die Buch-/Verlagsbranche anzubieten hat.

In Halle 4.0, dem Messebereich für alle Dienstleistungen rund um die Buchbranche, befindet sich das Donauwörther Unternehmen gemeinsam mit Satz- und Druckdienstleistern, Softwareentwicklern, E-Book Herstellern, dem Zwischenbuchhandel und Aggregatoren in heterogener aber publikumswirksamer Gesellschaft.

Norbert Frenzel, Vertriebsleiter bei Schätzl: „Die Buchmesse ist eine der wichtigen Leitmessen für uns. In diesem Jahr sind wir selbst als Aussteller dabei und werten unseren Auftritt als Pilot für die geplante Ausweitung unserer unternehmerischen Außendarstellung.“

Schätzl hat in den letzten Monaten u.a. mit der konsequenten Erweiterung des Maschinenparks von sich reden gemacht. Mit dem Kauf der HP Indigo 10.000 stieg der Druckdienstleister u.a. in die Liga der großen Digitaldrucker ein. Damit können bei Schätzl Themen wie: Books on Demand, Mass Customization, Produktion ab Stück 1, individualisierte und personalisierte Druckprodukte, B2 Format, neue Substrate, etc. noch wirtschaftlicher und innovativer angeboten werden. Frenzel: „Wir bleiben natürlich auch weiterhin stark im Offset, müssen und können aber verstärkt in den Digitaldruckbereich investieren. Der Trend im Verlagsbereich geht klar in Richtung Hybriddruck, „cross channel printing“ sozusagen.“

Schätzl auf der Frankfurter Buchmesse: Halle 4.0 Stand C81